[Nähen] Rock’n’Roll Dress 1 – Perfect Timing

Was war zuerst da, die Idee für das Kleid oder der Anlass es zu tragen? Natürlich die Idee für das Kleid! Tatsächlich überlege ich schon mehrere Monate lang, mir ein Rock’n’Roll Kleid zu nähen, mit engem Oberkörper und dazu einem weitschwingenden Tellerrock (mehr oder weniger nach dieser Anleitung). Eigentlich seltsam, wenn man bedenkt, dass mein Alltags-Look eher aus Jeans und T-Shirt besteht. Aber mein Kleidungsgeschmack hatte schon immer seltsame “Auswucherungen”😉 Auf jeden Fall nähe ich solche eher alltagsuntaugliche Kleidungsstücke nicht ohne einen Anlass zu haben sie zu tragen, aber glücklicherweise ist mir der letzte Woche untergekommen. Als Müncherin überlege ich schon seit Jahren mal in die Rocky Horror Picture Show zu gehen (da wir ja eines der wenigen Kinos auf der Welt haben, in der die noch jede Woche läuft) und hab beschlossen das dieses Jahr an meinem Geburtstag zu machen. Zugegebenermaßen wären dazu eine Corsage und Netzstrümpfe passender, aber meine (leicht verrückten) Freunde und ich haben beschlossen einfach in hauptsächlich bunten und ungewöhnlichen Klamotten zu kommen. Wir sind sozusagen unsere eigene Party Gesellschaft für den Film. Und damit hab ich endlich den Anlass um so ein Kleid zu nähen. Natürlich mit Petticoat dazu, wenn man schon mal dabei ist.

Also gings erstmal an die Planung. Schnitt für das Oberteil hab ich von einem anderen Schnittmuster genommen und ein bisschen geändert, für den Tellerrock reicht ein Taschenrechner, der Petticoat ist ein einfacher Stufenrock, nur aus Tüll. Bleibt noch die Frage welchen Stoff ich eigentlich will… Polkadots auf jeden Fall. Farbe entscheide ich am liebsten spontan wenn ich den Stoff sehe. Nur da mein Geburtstag in zwei Wochen ist, wollte ich im Internet kaufen nicht riskieren, schließlich wacht Murphy über uns und würde es sicher geregelt kriegen, dass genau meine Lieferung Verspätung hat. Tja… welch Glück, dass ausgerechnet gestern der Stoffmarkt Holland in der Nähe war! Timing ist halt alles😉

Am Samstag vormittag wurde dann zwischen Nudelsalat machen, frühstücken und Probeoberteil nähen geplant wie viel Stoff, Tüll, Schrägband und Futter ich eigentlich brauche. Am Samstag nachmittag wurde dann mal schnell noch die Grillsaison eröffnet (zumindest von den Männern auf dem Balkon – es hat geregnet) und gestern gings zum Stoffmarkt. Ergebnis: Dunkelblaue Baumwolle mit kleinen weißen Polkadots für das Kleid, schwarzer Tüll für den Petticoat und ein sehr dunkler pflaumenfarbiger Futterstoff aus Viskose, aus dem ich für das Kleid Futter, Träger und Gürtel mache und für den Petticoat den Bund und Schrägband für den Saum.

Ober-  und Futterstoff für das Rock'n'Roll Kleid

Die Stoffe sind schon gewaschen, bügeln werd ich immer nur die Stücke, die ich gerade brauche, und der Tüll ist zugeschnitten und zum Teil verarbeitet. Seltsamerweise hab ich zwar an Garn für den blauen Stoff gedacht, aber nicht für den Futterstoff. Also gings heute noch ins Kaufhaus. Der Oberstoff ist inzwischen auch schon zugeschnitten, und das Oberteil zusammengenäht. Time is NOT on my side!

Und bevor ichs vergessen zu erwähnen: Am Freitag war natürlich noch das beste Konzert des Jahres… AVANTASIA in der All-Kart-Halle in Kaufbeuren! Die sind live wirklich immer wieder ein Erlebnis, da lohnt sich auch die angeschlagene Stimme am nächsten Tag und dieses seltsame Pfeifen in den Ohren danach😉

Und damit einen schönen Montag Abend euch allen!

What are your thoughts about it?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s