[Nähen] Summertime Blues

Das Wetter war zwar die letzten Wochen mal wieder wenig sommerlich, und es haben sich hauptsächlich kalte regnerische Tage mit wärmeren regnerischen Tagen abgewechselt, aber ich hatte die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es wieder warm wird. Und deshalb ein Sommerkleid genäht! Seit ein paar Tagen würde das Wetter übrigens auch wieder dazu passen… es ist Sommer!🙂

Die Idee dazu kam mit dem Stoff, den ich mal wieder auf dem Restetisch im Kaufhaus gefunden hatte. Blau gehört ja zu meinen Lieblingsfarben und dieses Muster hat mich sofort in den Bann gezogen

Summertime Blues - Stoff

Der Stoff ist irgendein bielastisches Material und das Stück war 1,80 m lang. Daraus, dachte ich mir, kriege ich sicher ein schönes Sommerkleid raus. Hat dann halt keinen ewig weit schwingenden Rock, aber das muss ja nicht immer sein. Also hab ich den Schatz mit heimgebracht, gewaschen, getrocknet, mich darüber gefreut, dass man den nicht bügeln muss und hab mich auf die Suche nach einem Schnittmuster gemacht.

Meine Vorgaben waren, dass es knielang sein muss, eher enganliegend und wenig Nähte hat, damit das Muster schön zur Geltung kommt. Nachdem ich gefühlte Stunden bei burda die Sommerkleider durchgeschaut habe und mir nichts richtig gefallen hat, bin ich doch mal wieder zu Natron&Soda gewandert und tadaa… da gabs eine schöne einfache Anleitung für ein Camouflage Minikleid. Ein Minikleid wollte ich zwar nicht, aber ich hab den Rockteil einfach verlängert, weiter ausgestellt und unten abgerundet. Beim Rest hab ich mich fast an die Anleitung gehalten, hat auch mit ein bisschen Probiererei am Oberteil super geklappt. Das hat bei meiner eher großzügig vorhandenen Oberweite einige Änderungen gebraucht😉 Außerdem habe ich für den oberen Rand kein Schrägband genommen, sondern etwas breitere Stoffstreifen ausgeschnitten und wie Schrägband über die Kante gefaltet.

Nach einem Abend für das Kleid und ein bisschen Zeit am nächsten Tag für den Abschluss am Oberteil und den Saum war das gute Stück dann auch schon fertig:

Summertime Blues - fertig

Entschuldigt bitte die schlechte Fotoqualtität, die hohe Kunst des “sich selbst im Spiegel fotografieren” muss ich erst noch erlernen… xD

Und es sieht genauso aus, wie ich mir das vorgestellt habe!🙂 Von dem Stoff habe ich sogar nur etwas mehr als einen Meter gebraucht, deshalb werde ich aus dem Rest vermutlich noch einen passenden Shrug machen. Für die lauen Sommernächte, sollten sie denn mal kommen. Die Saumweite ist ungefähr 2 m geworden, damit kann man gemütlich gehen ohne, dass der Stoff bei den Schritten gedehnt wird.

Und da ich schon so schön in Fotolaune war, kommt endlich noch das lange versprochene Tragebild vom Rock’n’Roll Dress:

Rock'n'Roll Dress - fertig

Auch hier ist die Qualität eher miserabel. Tut mir leid -.-

Unglücklicherweise passt mir das inzwischen nicht mehr so gut, das Oberteil sollte eigentlich enger sitzen. Der Fluch des Abnehmens, aber ich will mich ja nicht beschweren. Bevor ich das das nächste Mal trage, muss ich halt an den Seitennähten rumpfuschen, damit es wieder anliegt. Und gebügelt ist der Rock auch nicht… Den Gürtel habe ich übrigens, statt ihn hinten zu einer Schleife zu binden, wieder nach vorne geholt und dort einen einfachen Kreuzknoten reingemacht. Das Material ist fest genug, dass die beiden Enden wie eine Schleife wirken.

Sommerjacke - KnöpfeAn meiner Sommerjacke wurde auch fleißig weitergearbeitet und vor allem habe inzwischen Knöpfe gekauft! Zehn Stück, davon zwei für die Taschen, zwei für die Schulterklappen und sechs für den Verschluss vorne. Wichtig war mir, dass es kein helles, poliertes Silber ist, sondern eher älter wirkt. Das einfache Muster um die Mitte mag ich auch sehr gerne, da wirken sie nicht ganz so langweilig. Der Durchmesser der Knöpfe beträgt übrigens 1,8 cm, wen es interessiert😉

Ansonsten fehlen an der Jacke “nur” noch die Ärmelmanschetten, Futterärmel, Knopflöcher und Knöpfe. Als ich das Futter schon fertig genäht hatte, bin ich über ein Tutorial für versteckte Innentaschen gestolpert, die hätte ich nachträglich zwar gerne drin… aber naja. Bei der nächsten Jacke dann!

Und damit wärs das dann auch für heute! Morgen steht meine letzte Prüfung in meinem Studium an, ab dann sollte mein Kopf wieder ein bisschen freier sein zum Nähen… ich hab aber seit heute auch schon ein neues Stöffchen für einen Rock daheim liegen. Wieder in Blautönen… ich sollte da mal echt ein bisschen mehr Abwechslung reinbringen. Hmpf. Und damit wünsche ich euch einen wundervollen Sommer!

What are your thoughts about it?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s